GUTE VS. SCHLECHTE KREDITGEBER

Die weniger gewissenhaften Hypothekengeldgeber sind diejenigen, die versuchen, Sie mit einem sehr niedrigen Zinssatz zu saugen, aber verwenden es, um Sie in die Zahlung ihrer höheren Versicherungsprämien zu täuschen.

Und sie werden versuchen, Sie zu zwingen, bei ihnen zu bleiben, indem sie böse Strafen verlangen, wenn Sie gehen – sagen wir, nachdem sie beschlossen haben, Ihren Zinssatz auf unangemessene Werte anzuheben, weil sie das Gefühl haben, ihre Aktionäre zu erfreuen.

Die beste Art von Hypothekenbanken sind diejenigen, die einen angemessenen Zinssatz verlangen und nicht versuchen, Sie zu binden. Warum nicht? Weil sie die Trägheit der Kunden verstehen und wissen, dass die meisten von uns sowieso bei unseren Hypothekengebern oder der Bank bleiben.

Sie wissen, dass die meisten von uns ihre Versicherungspolicen kaufen werden, weil wir uns nicht die Mühe machen können, „nur“ hundert Pfund pro Jahr durch Einkaufen zu sparen. Das ist, wenn sie sich wirklich darum bemühen, einen Gewinn zu erzielen.

Im Gegensatz zu den PLCs haben Bausparkassen nicht den enormen Druck, Gewinne zu erzielen, um sie an ihre Aktionäre weiterzugeben….. Sie mögen es, Gewinne zu erzielen. Aber sie haben nicht den gleichen Druck, den solche wie Enron früher für eine gute Sache hielten. Fragen Sie sich, auf welcher Seite Ihr Kreditgeber stehen wird. Ihre Kreditnehmer – also Sie – oder ihre Aktionäre?